• IDEENWERKSTATT SÜDNIEDERSACHSEN IDEENWERKSTATT SÜDNIEDERSACHSEN
    GESTARTET: IM GESPRÄCH MIT UWE SCHÜNEMANN

    Der „Südniedersachsenplan“ der SPD ist gescheitert bevor er richtig begonnen hat.
  • B 240 - Initiative e.V. Holzminden - Berlin
    Was passiert, wenn die Verkehrsinfrastruktur nicht verbessert wird?

    B 240 - Initiative e.V. übergibt regionale Studie im Bundesverkehrsministerium

Liebe Bürgerinnen und Bürger,


seit Sommer 2014 bin ich wieder mit Freude und Elan für Sie im niedersächsischen Landtg tätig. Als Mitglied des Ausschusses für Bundes- und Europaangelegenheiten, Medien und regionale Entwicklung sowie des Arbeitskreises Wirtschaft, Arbeit und Verkehr kann ich mich insbesondere für unseren Landkreis einsetzen.

 

Ich bin sehr dankbar, dass mich die CDU Landtagsfraktion zum Leiter der „Ideenwerkstatt Südniedersachsen“ berufen hat. So werde ich zusammen mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft konkrete Projekte für unsere Region initiieren und begleiten.

 

Gern informiere ich Sie über die Aktivitäten auf Landesebene und meine Initiativen für den Wahlkreis.

 

Für Anregungen und Fragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Herzlichst Ihr

Uwe Schünemann


 
25.11.2014
Landesregierung stellt sich offenbar auf Scheitern ihres Südniedersachsenplans ein
Nach Ansicht des Holzmindener CDU-Landtagsabgeordneten Uwe Schünemann stellt sich die Regierung Weil hinter den Kulissen bereits auf das Scheitern ihres so genannten Südniedersachsenplans ein.
weiter

21.11.2014
Rot/Grün lässt die Ottensteiner Hochebene beim Thema Südlink im Stich
Nach Veröffentlichung der Stromtrassenplanung „Südlink“ durch die Betreiberfirma Tennet sind die Bürgerinnen und Bürger auf der Ottensteiner Hochebene besorgt. Ins-besondere weil hier der Planungskorridor quasi direkt an Wohngebiete und sogar Kindergärten vorbeiführt.
weiter

10.11.2014 | Uwe Schünemann
Schulgesetzänderung gefährdet Bildungsvielfalt im Landkreis Holzminden

Die Bildungspolitik von Rot/Grün führt unweigerlich zur Einheitsschule im Landkreis Holzminden. „Das von SPD-Kultusministerin Heiligenstadt vorgelegte Schulgesetz ist ein Chancen-Vernichtungs-Gesetz‘. Es gefährdet das Campe Gymnasien, die Oberschulen, Haupt- und Realschulen. Wenn Gesamtschulen alle anderen Schulformen ersetzen können, bedeutet dies das Ende der Bildungsvielfalt in unserem Landkreis“, sagt der Landtags-abgeordnete Uwe Schünemann.

weiter

03.11.2014 | Uwe Schünemann
Artikelbild
"Wir brauchen ein positives Signal!“

Auf Vermittlung des CDU-Landtagsabgeordneten Uwe Schünemann hat der Vorstand der Initiative – B240 dem Parlamentarischen Staatssekretär Enak Ferlemann im Bundesverkehrsministerium das NIW-Gutachten übergeben.

weiter

23.10.2014 | Uwe Schünemann
Schünemann: Starkes Signal nach Hessen

Auf Initiative der CDU-Fraktion hat der Landtag einen gemeinsamen Antrag von CDU, SPD und Grünen zum Umgang mit salzhaltigen Abwässern des Unternehmens K+S verabschiedet.  „Das ist ein starkes Signal nach Hessen: Niedersachsen lehnt die geplante Pipeline zur Oberweser entschieden ab“, erklärt Uwe Schünemann


weiter